„Wie denken zukünftige Ökonom_innen?“

Oftmals wird den Wirtschaftswissenschaften Einseitigkeit und mangelnde interdisziplinäre Offenheit attestiert. In seiner Forschung geht Lukas Bäuerle daher der Frage nach, inwieweit ein ökonomisches Studium ökonomistische Denkweisen bei den Studierenden fördert und somit politische und gesellschaftliche Ökonomisierungstendenzen forciert.

Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Forschern der Universität Frankfurt a.M. und dem Institut für Ökonomie der Cusanus Hochschule, die quantitative und qualitative Datenerhebungen an den wichtigsten deutschen Hochschulen dieses Faches gemacht haben und diese anhand empirischer Sozialforschung auswerten.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt und erste Ergebnisse sind unter diesem Link zu finden:

https://www.cusanus-hochschule.de/aktuelles/neues-aus-dem-forschungsprojekt-wie-denken-zukuenftige-oekonominnen/

Lukas Bäuerle vom Instituts für Ökonomie der Cusanus Universität wird die Ergebnisse dieser Forschung am 4.6.2018 um 19.30 Uhr im Theologicum T0.132 vorstellen.

Wir freuen uns über euer Kommen und eine rege Diskussion zum Thema!