Transformation zu einer Postwachstumsökonomie und die Rolle der Wirtschaftswissenschaften

In seinem Vortrag zeigt Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt und Energie , dass die Umsetzung einer Postwachstumsökonomie auch eine neue Form der Wirtschaftswissenschaft braucht. Doch wie ist diese unter den gegebenen Strukturbedingungen im Wissenschaftssystem umzusetzen? Der Vortrag geht auf die Bedeutung von heterodoxen Zentren und Inseln für eine alternative Wirtschaftswissenschaft, auf die Bedeutung von Reallaboren und Feldexperimenten sowie auf neue Formen von Bündnissen für die Durchsetzung einer transformativen Wirtschaftswissenschaft ein.