Vortrag von Dr. Dieter Plehwe zum Einfluss politischer Think Tanks

24.05.   –   10 Uhr   –   MZG 6.117

Organisatorisch erfordern komplexe politische Rahmenbedingungen eine Diversifikation der Strategien vieler Akteure: Europäische Firmen organisieren sich in nationalen und transnationalen Verbänden, finanzieren Stiftungen und Think Tanks, beauftragen Beratungsfirmen und Rechtsanwaltskanzleien und knüpfen Allianzen. In Anbetracht des Wachstums der Zahl der Interessengruppen insgesamt und des besonders raschen Wachstums von NGOs und Think Tanks, wollen wir die Frage nach deren Macht und Einfluss im öffentlichen Diskurs diskutieren.

Dieter Plehwe ist promovierter Politikwissenschaftler, arbeitet am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (Projektgruppe Modes of Economic Governance). Seine Arbeitsschwerpunkte sind vergleichende Kapitalismusforschung, Internationale Politische Ökonomie und Neoliberalismus. Die Untersuchung und Kritik struktureller Machtverhältnisse und instrumenteller Einflussnahme waren bereits Gegenstand der Arbeit der von ihm mitbegründeten Gruppe „Buena Vista Neoliberal?“ 2010 hat er gemeinsam mit Kolleg/inn/en die Think Tank Network Initiative gegründet, um die rasch wachsende Zahl von Think Tanks im In- und Ausland vergleichend zu analysieren.

Kommt vorbei und diskutiert mit!